Kürbissuppe

Kürbissuppe

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Besonders zu Halloween sieht man überall Kürbise und viele kochen Kürbissuppe. Jedoch bekommt man Kürbis fast das ganze Jahr über und gegen Ende der kalten Jahreszeit habe ich oft noch einen Kürbis übrig, der verbraucht werden muss.

Einige Kürbissorten sind bei richtiger Lagerung bis zu 3 Jahre haltbar. Dieses Gemüse eignet sich also hervorragend für die Vorratskammer, um immer schnell ein gesundes Gemüse parat zu haben.

Mit Kürbis kann man allerhand leckere Gerichte zaubern. Das wohl bekannteste ist die traditionelle Kürbissuppe, welche vor allem in Amerika und Europa, aber auch in Asien beliebt ist.

Mein Geheimnis

Kürbissuppe ist einfach und schnell zu machen. Es gibt schon so viele Rezepte für eine gute Kürbissuppe und fast jeder Haushalt hat seine eigene Variante entwickelt. Für den besonderen Geschmack röste ich den Kürbis zusammen mit Olivenöl, Salz und Curry im Ofen. So erhalte ich ein tolles Röstaroma, welches diese Suppe so besonders macht.

Für die Kürbissuppe, die ich euch heute vorstellen möchte, passt am besten der Hokkaido-Kürbis. Aber auch mit einem Butternuss oder Muskatkürbis gelingt diese Suppe.

 

Kürbissuppe

 

Die Zubereitung ist recht einfach

Den Kürbis entkernen und in Scheiben oder Spalten schneiden. Die Kürbisspalten in eine Auflaufform setzen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Mit Salz und Curry würzen und im Backrohr bei 175 Grad Celcius (Umluft) ca. 1 Stunde lang rösten.

Wenn der Kürbis weich gegart ist und eine gute Farbe angenommen hat aus dem Ofen nehmen, die Schale entfernen und in kleine Stücke schneiden.

Die klein geschnittene Zwiebel und den Knoblauch in einem Topf mit etwas Olivenöl anschwitzen. Mit Gemüsesuppe aufgießen und kurz aufkochen lassen.

Den klein geschnittenen Kürbis hinzufügen und etwa 10 Minuten kochen lassen.

Die Suppe fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sollte die Suppe zu dick sein, einfach noch etwas Wasser hinzufügen.

Mit Kürbiskernöl und gerösteten Kürbiskernen servieren.

 

 

Kürbissuppe
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
6 Portionen 10 Minuten
Kochzeit
1,5 Stunden
Portionen Vorbereitung
6 Portionen 10 Minuten
Kochzeit
1,5 Stunden
Kürbissuppe
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
6 Portionen 10 Minuten
Kochzeit
1,5 Stunden
Portionen Vorbereitung
6 Portionen 10 Minuten
Kochzeit
1,5 Stunden
Zutaten
Portionen: Portionen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 175°C Umluft aufheizen.
  2. Den Kürbis entkernen und in Scheiben oder Spalten schneiden. Die Kürbisspalten in eine Auflaufform setzen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Mit Salz und Curry würzen und im Backrohr ca. 1 Stunde lang rösten.
  3. In der Zwischenzeit eine Zwiebel und 2 Knoblauchzehen schälen und klein schneiden.
  4. Den gerösteten Kürbis aus dem Ofen nehmen, die Schale entfernen und den Kürbis in kleine Stücke schneiden.
  5. Die Zwiebel und den Knoblauch in einem Topf mit etwas Olivenöl anschwitzen. Mit Hühnersuppe aufgießen und kurz aufkochen lassen.
  6. Den klein geschnittenen Kürbis hinzufügen und etwa 10 Minuten kochen lassen.
  7. Die Suppe fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sollte die Suppe zu dick sein, einfach noch etwas Wasser hinzufügen.
  8. Mit Kürbiskernöl und gerösteten Kürbiskernen servieren.
Dieses Rezept teilen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.