Lachsforelle aus dem Ofen

Lachsforelle aus dem Ofen

Ostern naht mit riesen Schritten und das kalte Wetter hat uns noch immer fest im Griff. Wir sind ab nächster Woche wieder mit unserem Wohnmobil “on tour” und haben noch so viel zu erledigen. Daher ist die Zeit zum Kochen momentan etwas knapp. Nichtsdestotrotz möchte ich meiner Familie gesundes und leckeres Essen bieten. Die Lachsforelle aus dem Ofen ist schnell vorbereitet und macht sich fast von selbst.

 

Lachsforelle

 

Den Ofen auf 175°C vorheizen.

Von einer Zitrone 3 Scheiben abschneiden und beiseitelegen. Die restliche Zitrone auspressen. Die Selleriestangen in kleine Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und in Ringe schneiden. Die Tomaten halbieren.

Die Forelle waschen und trocken tupfen. Innen mit der Hälfte des Zitronensaftes und dem Fischgewürz würzen, die Rosmarinzweige in die Bauchhöhle legen. Den Fisch in einer großen Bratpfanne auf Backpapier legen, nun außen mit dem Zitronensaft einreiben und mit Fischgewürz würzen. Mit dem vorbereiteten Gemüse (alles außer dem Paprika) rundum belegen. Die Paprika kommen erst später mit ins Rohr, sonst verbrennen sie. Das Backpapier locker zusammenbinden, sodass ein Päckchen entsteht. Wenn das nicht klappt, kann auch mit Alufolie abgedeckt werden. Aufpassen, dass die Folie den Fisch nicht berührt, sonst klebt sie später an der Forelle fest.

 

Lachsforelle

 

Die Lachsforelle ca. 1 Stunde im vorgeheizten Backofen garen. Nach einer halben Stunde die Babypaprika hinzufügen. Die Garzeit variiert je nach Ofen und Größe des Fisches. Daher nach ca. 45 Minuten öfter nachsehen, ob der Fisch schon durch ist. Gart der Fisch zu lange, wird er trocken.

Die fertige Lachsforelle mit frischem Salat servieren.

 

Lachsforelle aus dem Ofen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 10 Minuten
Kochzeit
1 Stunde
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 10 Minuten
Kochzeit
1 Stunde
Lachsforelle aus dem Ofen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 10 Minuten
Kochzeit
1 Stunde
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 10 Minuten
Kochzeit
1 Stunde
Zutaten
Portionen: Portionen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Den Ofen auf 175°C vorheizen.
  2. Von einer Zitrone 3 Scheiben abschneiden und beiseitelegen. Die restliche Zitrone auspressen. Die Selleriestangen in kleine Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und in Ringe schneiden. Die Tomaten halbieren.
  3. Die Forelle waschen und trocken tupfen. Innen mit der Hälfte des Zitronensaftes und dem Fischgewürz würzen und die Rosmarinzweige in die Bauchhöhle legen. Den Fisch in einer großen Bratpfanne auf Backpapier legen, nun außen mit dem Zitronensaft einreiben und mit Fischgewürz würzen. Mit dem vorbereiteten Gemüse (alles außer dem Paprika) rundum belegen. Die Paprika kommen erst später mit ins Rohr, sonst verbrennen sie. Das Backpapier locker zusammenbinden, sodass ein Päckchen entsteht. Wenn das nicht klappt, kann auch mit Alufolie abgedeckt werden. Aufpassen, dass die Folie den Fisch nicht berührt, sonst klebt sie später an der Forelle fest.
  4. Die Lachsforelle da. 1 Stunde im vorgeheizten Backofen garen. Nach einer halben Stunde die Babypaprika hinzufügen. Die Garzeit variiert je nach Ofen und Größe des Fisches. Daher nach ca. 45 Minuten öfter nachsehen, ob der Fisch schon durch ist. Gart der Fisch zu lange, wird er trocken.
  5. Die fertige Lachsforelle mit frischem Salat servieren.
Dieses Rezept teilen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.