Veganes Schokomousse

Veganes Schokomousse

Mit nur 3 Zutaten zaubere ich euch heute ein veganes Schokomousse.

Mousse kommt aus dem Französischen und bedeutet “Schaum”. Durch langes Schlagen bekommt das Mousse eine luftige und cremige Konsistenz.

Durch Hinzufügen verschiedenster Zutaten ist das Mousse sehr wandlungsfähig. So erzielt man durch die Beigabe von püriertem Obst eine fruchtige Note. Pistazien und Nüsse als Toping oder fein gemahlen mit unter die Creme gemischt, sorgen für den nussigen Geschmack. Besonders raffiniert ist das Untermischen von selbst gemachtem Marzipan.

Probiert doch mal ein Schichtdessert zu zaubern. In ein hohes Glas eine Schicht Mousse, eine dünne Schicht Marzipan, eine Schicht frische Beeren und wieder eine Schicht Mousse. Das Ganze wird mit frischen Beeren und Pistazien bestreut.

Was ist alles drin im Mousse?

Avocado, Datteln und Kakao sind die Zauberworte für dieses verführerische Dessert.

 

veganes Schokomousse

 

Die Zubereitung ist ganz einfach:

Die Datteln so klein wie möglich schneiden. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich kleine Stückchen besser mit dem Food Prozessor verarbeiten lassen. Die ganzen Datteln sind doch recht klebrig und bleiben öfter mal hängen.

Die Avocados werden halbiert und der Stein entfernt. Mit einem Löffel kann man nun ganz leicht das Fruchtfleisch aus der Schale lösen.

Nun die Datteln gemeinsam mit den Avocados und dem Kakaopulver im Food Prozessor zu einer geschmeidigen Masse püriert.

Wer es gerne süßer möchte, kann noch etwas Dattelmus unterrühren. Auch reife Bananen eignen sich hervorragend zum Süßen.

Das fertige Mousse bis zum weiteren Gebrauch im Kühlschrank lagern.

 

Veganes Schokomousse
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Portionen
4 Portionen
Portionen
4 Portionen
Veganes Schokomousse
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Portionen
4 Portionen
Portionen
4 Portionen
Zutaten
Portionen: Portionen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Die Datteln klein schneiden.
  2. Die Avocados halbieren und entkernen. Mit einem Löffel das Fruchtfleisch aus der Schale holen.
  3. Datteln und Avocados zusammen mit dem Kakaopulver im Food-Prozessor so lange mixen bis ein geschmeidiges Mousse entsteht. Wer keinen Food-Prozessor hat, kann die Zutaten auch in einer hohen Schüssel mit dem Stabmixer fein pürieren.
  4. Das Mousse auf 4 Portionen aufteilen und mit frischen Früchten garnieren. Bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.
Dieses Rezept teilen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.